Aikido – eine geniale Kampfkunst



Der Trainer Dietrich Wolbert (4. Dan Aikikai Tokio) stellt AIKIDO vor.

Das Credo: Trainiere mit uns AIKIDO – eine Kampfkunst der besonderen Art. Hier geht es um Kämpfen ohne Gewinner und Verlierer. Entdecke Harmonie und Liebe (AI). Tanke Kraft und frische Energie (KI). Entwickle dich weiter und gehe einen lebendigen Weg (DO) mit Einklang Natur und Universum.

Er und andere Lehrer bieten ein Training Mo, Mi, Fr vormittags von 9:30 bis 11 Uhr sowie Samstags 11 bis 12:30 Uhr im Dojo Hasenheide 9, 10967 Berlin an. Ein Probetraining ist kostenlos. In jedem Jahr wird im September ein AIKIDO-Workshop in der Sahara organisiert.

contact:
aikido-mobil
www.aikido-mobil.de
Tel: 030-217 52 696

source

16 comments

  1. Aikido ist eine Kampfkunst, welche als Selbstverteidigung verkauft wird. Das ist äußerst gefährlich für alle, die denken sie können sich mit ihrer Hilfe verteidigen!

  2. I take this Aikido shit serious now.I (184cm,68kg,bodybuilder) was lessoned in March in front of a supermarket.There was a brawl concerning a trolley with an about 40 year old woman with thick ugly specs,physically much weaker than me.Since she only was 150 cm, she was an easy push and I pressed her 2 meters back and downwards
    with my hands on her shoulders. Then she enclosed my right wrist, a short aching,she went aside and I tumbled to the ground on the back,and that in my full black leathers. On the ground, I realised a sprain in my right arm making it useless for further combat. The specs lady saw my surprise and stretched from right to left over my chest, snatching for my left arm poising it in an awkward and helpless position I never saw before. I was completely under shock and could no longer move none of my four limbs. I flushed and even fainted.I only remember some passers by in the audience saying "Look at the arm of that lady,look at the arm of that girl,you ever saw this before?".After some minutes,we were finally seperated by the security and the specs lady said:"Guess you never exspected a dwarf to know the Judo,hunny hulk".But I doubt now whether it is allowed to apply this unfair shit in public.

  3. An den aussagen des lehrers merkt man das er nie wirklich gekämpft hat den ein agressiver gegner wird noch mehr angreifen wenn er ins lehre läuft also muss ich ihn mit brutalitat daran hindern ist die realität ich weiss von was ich rede

  4. Aikido kämpft leider auf der ganzen Welt mit sinkendend Teilnehmerzahl und fehlendem Nachwuchs. Wenn ich mir dieses Video (und auch viele andere in denen Clubs vorgestellt werden) anschaue, verwundert es mich ehrlich gesagt nicht wirklich. Es ist gut und recht die weichen und Philosophischen Seiten zu zeigen, jedoch braucht es UNBEDINGT die andere Seite auch. Ich bin Jung und Trainiere Aikido als Kampfkunst, Ausdauer und Konditionssport, in der das tägliche Fitnesstraining sowie der Austausch mit anderen Kampfkünsten zur Tagesordnung gehört. Aikido ist Keine ALTMENSCHEN BEWEGUNGSKUNST!!! Es ist sehr schade, kommt dieser Aspekt in diesem Video nicht rüber. Es wäre soooo wichtig für die zukünftige Existenz dieser wunderbaren Sache.

  5. Aikido ist eine feine Sache. Es kann tanzend, rythmisch, flauschig, weich, ohne Kontakt, mit Kontakt, hart und knochenhart trainiert werden. Fein ist, dass die Knochenharten später auch wieder flauschig trainieren. Es ist dann auch möglich mit Aikido alt zu werden, weil die Achtsamkeit mit sich selbst und mit anderen diesen Weg öffnet. In einem Dojo oder Gym einen Blick auf die Altersstruktur zu werfen macht Sinn. Wenn alle muskulös, durchtrainiert, mit Top Kondition und bis 35 Jahre alt sind – aber keine älteren Mitglieder vorhanden sind stellt sich die Frage ob es möglich sein wird dort älter zu werden. Mit Aikido lässt sich älter werden und jeder von uns wird älter. Deswegen finden sich auch in Aikido Dojos Übende, die aus ganz anderen wettkampforientierten Kampfkünsten oder Kampfsportarten kommen, in denen es mit zunehmendem Alter oder gesundheitlichen Problemen einfach einsam geworden ist. Also viel Freude beim gemeinsamen üben und bei unterschiedlichesten Lehrgängen! Gruß Markus

  6. Das hast du sehr schön und interessant erklärt. Ich will übrigens auch mit Aikido anfangen. Nicht das ich lernen will mich zu verteidigen, denn das kann ich schon ganz gut… bescheiden gesagt. Sondern eher als Entspannung ohne auf Kampfkunst verzichten zu müssen.
    Alles gute dir.

Leave a comment

Your email address will not be published.